Home » Geprüfter Handelsfachwirt/in IHK bei der FEB Karriere im Handel durch Spezialisierung

Geprüfter Handelsfachwirt/in IHK bei der FEB Karriere im Handel durch Spezialisierung

Ihr Studienziel
Der Handel bietet mit seinen unterschiedlichen Betriebsformen zahlreiche Karrieremöglichkeiten. Mit dem Lehrgang Geprüfter Handelsfachwirt IHK bereiten wir Sie optimal auf eine leitende Position im Handel vor. Sie haben die Möglichkeit zwischen vier Fachrichtungen (Marketing, Logistik, Außenhandel, Mitarbeiterführung und Qualifizierung) zu wählen und können sich ganz nach Ihren Wünschen spezialisieren. Nach dem Lehrgang verfügen Sie über sämtliche Kenntnisse, die Sie beispielsweise als Markt- bzw. Filialleiter oder im Management in den Bereichen Einkauf, Marketing, Personal oder Logistik für eine erfolgreiche Karriere benötigen.

Ihre Abschlussmöglichkeiten

  • Zeugnis der Fernakademie

Nachdem alle Einsendeaufgaben erfolgreich bearbeitet wurden, erhalten Sie als Nachweis das FERNAKADEMIE-Zeugnis „Handelsfachwirt/in“

  • Das Zeugnis der Industrie- und Handelskammer

Nach erfolgreicher Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer erhalten Sie Ihr IHK-Zeugnis „Geprüfte/r Handelsfachwirt/in IHK“

Studieninformationen im Überblick

Teilnahmevoraussetzungen

  • Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und zusätzlich ein Jahr Berufserfahrung oder
  • Eine erfolgreiche Abschlussprüfung zur Verkäuferin oder zum Verkäufer oder einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und zusätzlich zwei Jahre Berufserfahrung oder
  • Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Verkauf oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten im Handel

Das Studium kann jederzeit begonnen werden. Es erstreckt sich über eine Dauer von 18 Monaten mit einem Arbeitsaufwand von 10 bis 12 Stunden pro Woche. Eine Verlängerung des Studiums um bis zu 9 Monate ist kostenlos möglich. Das Studienmaterial setzt sich aus 45 Studienheften für den obligatorischen Teil sowie 19 Studienheften für die Vertiefungsrichtungen zusammen, von denen Sie je nach Studienrichtung 4-5 Hefte bearbeiten müssen. Zur Heimarbeit kommen zusätzlich 92 Stunden Seminar in Hamburg. Davon sind 8 Stunden verpflichtend und von den Studiengebühren gedeckt. Die verbleibenden 84 Stunden sind nicht gedeckt.

Lehrgangsbeschreibung
Der Lehrgang bereitet Sie optimal auf die IHK-Prüfung zum „Geprüfte/n Handelsfachwirt/in IHK“ vor. Zunächst erlangen Sie anhand der 45 Studienhefte Kenntnisse über die verschiedenen wirtschaftlichen Aspekte und eignen sich somit ein fundiertes Fachwissen im Bereich Handel an. Anschließend wählen Sie aus einer von vier Fachrichtungen, für die ebenfalls entsprechendes Studienmaterial zur Verfügung gestellt wird.

Auszug aus den Studieninhalten Geprüfte/r Handelsfachwirt/in Obligatorische (verpflichtende) Handlungsfelder

Unternehmensführung und –Steuerung
Eigene Existenzgründung bzw. Betriebsübernahme
Investitionsrechnung
Struktur-, Finanz- und Erfolgsanalyse
Methoden und Techniken des Controllings
Kennzahlensysteme
Organisationsformen im Handelsbetrieb
Wichtige Bereiche der Kostenrechnung
Qualitäts- und Umweltmanagement
Fallstudie zur Unternehmensführung und -Steuerung im Handel

Handelsmarketing
Funktionen und Entwicklungen im Handel
Betriebsformen und Standortentscheidungen
Innovatives Servicemanagement
Elemente des Marketingmix
Marktforschung/Käufersegmentierung
Besonderheiten des Handelsmarketings
Einführung in Electronic (E-)Commerce
Fallstudien Handelsmarketing

Führung und Personalmanagement
Wichtigste Führungsmethoden
Kommunikation in typischen Führungssituationen
Personalpolitik, -Marketing und -Bedarfsplanung
Personalbeurteilung und -entwicklung
Entgeltsysteme
Grundlagen des Arbeitsrechts
Personalbedarfs- und Einsatzplanung
Lohnformen im Handel
Personalbeschaffung und -auswahl
Teambildung und -Steuerung
Führung und Konfliktlösung
Arbeitsmethoden und -organisation
Fallstudien Führung und Personalmanagement im Handel

Volkswirtschaft für die Handelspraxis
Ökonomische Grundlagen
Wirtschaftskreislauf
Markt-Preis-Modelle
Wettbewerb
Wachstum
Konjunktur
Wirtschaftspolitik
Außenwirtschaft
Fallstudien Volkswirtschaft für die Handelspraxis

Beschaffung und Logistik
Einführung in die Handelslogistik
Beschaffungsmarketing
Warenwirtschaftssysteme
Lagerwirtschaft
Transportprozesse
Grundlagen der Abfallwirtschaft
Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen und das Umweltrecht
Rechte und Pflichten aus Kaufverträgen
Fragen der Produkthaftung
Fallstudien Beschaffung und Logistik im Handel

Vertiefungsrichtungen (fakultative Handlungsfelder)

Handelsmarketing und Vertrieb
Einführung in das Kundenmanagement
Wichtige Vertriebsstrategien
Distributionssystem
Einsatz von Verkaufsorganen
Preis- und Konditionspolitik
Verhandlungsstrategie und –Führung

Fallstudien
Handelsmarketing und Vertrieb oder

Handelslogistik
Systemdenken
Aktuelle Gestaltungsansätze in der Logistik
Methoden der Investitionsplanung
Bewertung von Versicherungen
Grundlegende Rechtsvorschriften und deren praktische Auswirkungen
Fallstudien Handelslogistik oder

Außenhandel
Motive für außenwirtschaftliche Aktivitäten und den Aufbau von Niederlassungen
Quellen zur Beratung, Unterstützung und Förderung des Außenhandels
Wichtigste Auswahlkriterien für Auslandsmärkte
Mögliche Außenhandelsrisiken
Vorbereitung von Auslandsgeschäften
Rechtliche Rahmenbedingungen des Außenhandels
Export- und Importkalkulation
Preisklauseln
Incoterms
Zahlungsverkehr im Außenhandel
Finanzierung von Außenhandelsgeschäften
Fallstudien Außenhandel oder

Mitarbeiterführung und Qualifizierung

Zeitmanagement und Selbstorganisation
Mitarbeiterführung im Handel
Potenzialanalyse, Coaching, Laufbahnentwicklung, Mentoring, Assessment- Center
Qualifizierung am Arbeitsplatz, Lernmodelle, Lernhilfen
Rechtliche Grundlagen der Berufsausbildung
Einführung in den Jugendarbeitsschutz
Personalauswahlverfahren
Personalauswahlmethoden

Fallstudien
Mitarbeiterführung und Qualifizierung im Handel


Informationsmaterial gibt es hier: Fernkurs Handelsfachwirt/in (IHK)